Haus der Natur
Haus der Natur
Haus der Natur

Haus der Natur

Hier in diesem Gebäude, dem ersten größeren Pumpenhaus der Region, begann 1956 die Trinkwasserversorgung des Asbacher Landes. Genutzt wurde es bis 1971, als die Quellen im Pfaffenbachtal die Wassermenge für die gestiegene Bevölkerung des Gebietes nicht mehr hergaben. 1997 erwarb der Arbeitskreis für Natur und Umweltschutz Asbacher Land e. V. (ANUAL) dieses Gebäude.

20160106222115
Jugendarbeit
Jugendarbeit
Jugendarbeit
Jugendarbeit

Jugendarbeit

Der ANUAL veranstaltet zum Einen in unregelmäßigen Abständen Veranstaltungen für Kinder mit Ihren Eltern, wie zum Beispiel »Was kreucht und fleucht im Steinbruch Hinterplag«, »Fledermäuse, leise Jäger der Nacht« oder »Zelten für die junge Familie«.

Zum Anderen unterstützt er Kindergärten und Schulen bei Projektwochen.

Der ANUAL bietet im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit für Kindergärten und Schulen folgende Veranstaltungen am Haus der Natur im Pfaffenbachtal an.

20160106222044
Streuobst

Streuobst

Seit Jahrhunderten sind Obstbäume unverzichtbare Begleiter des Menschen. Streuobstwiesen prägen und beleben das Landschaftsbild. Weil die Apfel-, Birnen-, Zwetsch­gen- oder Kirschbäume oftmals ganz verstreut auf den Wiesenflächen angepflanzt waren, nannte man das »Streuobstwiesen«.

20150908183339